Achim Bröger

Die Mulingula-Kinder und das Mulingula-Team bedanken sich ganz herzlich für „Eine haarsträubende Geschichte“, die Mulingula die Gestaltung dieser Praxisseite überhaupt erst ermöglicht hat.

Weitere Informationen über Achim Bröger finden sich auf seiner Homepage: www.achim-broeger.de

 

Quellen:

Achim Bröger wurde 1944 in Erlangen geboren. Er hat bis 1980 in einem Schulbuchverlag gearbeitet. Danach widmete er sich ganz dem Schreiben von Kinder- und Jugendliteratur. Dies tut er tatsächlich mit einem Bleistift, wie er selbst auf seiner Homepage erklärt. Seine zahlreichen Kinderbücher, Romane und Sachbücher wurden in 28 Sprachen übersetzt. Er schreibt witzige, spannende und phantastische Geschichten. Aber auch realistische Texte mit interessanten Themen aus der Lebenswirklichkeit der Kinder schreibt er gerne und mit Erfolg.

Achim Bröger erhielt viele Preise, unter anderem den Deutschen Jugendliteraturpreis für das Buch „Oma und ich“. In dem Ort Seeretz, in dem er heute wohnt, wurde sogar eine Grundschule nach ihm benannt. Eines seiner Werke ist Meyers großes Kinderlexikon. In diesem tollen Lexikon stecken die schwierigen Begriffe in kleinen Geschichten, die sie hervorragend erklären.