Nikolaus Heidelbach

„Gerda und Heinz“ ist eine dieser Geschichten, in der ein selbst gebasteltes Männchen ganz schön unverschämt werden kann. Aber dem Mädchen Gerda, das den Heinz gebastelt hat, waren die alten Puppen ja schließlich auch zu langweilig.


Die Mulingula-Kinder und das Mulingula-Team bedanken sich ganz herzlich für diese großartige Geschichte, die Mulingula die Gestaltung dieser Praxisseite überhaupt erst ermöglicht hat.



Quellen:

Nikolaus Heidelbach wurde 1955 in Lahnstein am Rhein geboren. Sein Vater war Maler und so wurde er mit Malen und Zeichnen groß. Nikolaus Heidelbach ist nicht nur ein bekannter Kinderbuchautor, sondern auch ein mehrfach ausgezeichneter Illustrator und damit ein Bilderbuchkünstler, der auch für Erwachsene schreibt und malt.

Nikolaus Heidelbach illustriert nicht nur seine eigenen Texte, sondern auch die von anderen Autoren. Durch die zauberhaften und außergewöhnlichen Illustrationen der Märchen von den Gebrüdern Grimm und von Hans Christian Andersen hat er die Magie dieser Märchen wunderbar lebendig gemacht.

Seine Bilderbücher sind für Kinder sehr ansprechend. Sie überraschen den Leser oft mit kleinen Frechheiten am Rande. Aber gerade das macht sie so reizvoll. Kinder sind eben auch nicht immer lieb und brav. Sie können Nikolaus Heidelbach durchaus das Wasser reichen.